Was Sie wissen sollten

 

Name
Julius Eduard Prinz von Anhalt Herzog zu Sachsen

Chef des Hauses Anhalt-Askanien,

Großmeister des Hausordens „Albrecht der Bär

Geboren
03.12.1941

weitere Titel
Präsident "Deutsche Lebensbrücke e.V.", München -

Member of the Board of Almanach de Gotha",

London - Schirmherr des "Anhaltischen Traditions-Schützenbund",Wörlitz 

Vorstandsmitglied der Gesellschaft der Freunde des DessauWörlitzer Gartenreiches,Wörlitz

Träger des spanischen Constantin-Ordens Baylio Gran Cruz de Justicia de Honor,

Kuratorium "Internationale Martin Luther Stiftung"

Unsere Website

www.anhalt-askanien.de

 

Eduard Prinz von Anhalt
(c) copyright Eduard Prinz von Anhalt

Eduard Prinz von Anhalt und Herzog zu Sachsen

nach der Familientradition die wir als Bruderschaft sehr favorisieren
heißt es jedoch

Seine Hoheit Eduard Julius Ernst August Erdmann Herzog von Anhalt, Herzog zu Sachsen, Engern und Westfalen, Graf zu Askanien, Herr auf Zerbst, Bernburg und Gröbzig.

Geboren am  03.12.1941  in Ballenstedt ist er seit nunmehr 1963 das Oberhaupt des Hauses Anhalt-Askanien. Er ist Großmeister des askanischen Hausordens „Albrecht der Bär", Präsident des Vereins Deutsche Lebensbrücke e. V." in München, Mitglied des Board des "Almanach de Gotha in London und Schirmherr des "Anhaltischen Traditions-Schützenbundes" in Wörlitz und Träger vieler weiterer Auszeichnungen..
Eduard ist der jüngste Sohn von Joachim Ernst Herzog von Anhalt-Dessau (1901-1947) und seiner zweiten Ehefrau Editha-Charlotte von Stephani-Marwitz (1905-1986)
Am 21. Juli 1980 heiratete Seine Hoheit Prinz Eduard in München Corinna Krönlein und ist seit dem glücklich verheiratet.

Ein grosses Anliegen ist Ihm das Projekt Lebensbrücke in München.

Die Bruderschaft der Askanier e.V. ehrt das Haus Anhalt-Askanien.
Sie bewundert deren Geschichte und Traditionen
und steht zur Familie in fester Treue.

Anmerkung:
Das Adoptionsrecht in Deutschland ermöglicht Erwachsenenadoptionen praktisch ohne Bedingungen. Deshalb gibt es unzählige Namensträger von Anhalt die nicht vom Hause Anhalt-Askanien abstammen.

Wer ist denn die Bruderschaft ?
You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.

Das Copyright des Interviews liegt bei (c)2008 mitteldeutscher Rundfunk

Eduard Prinz von Anhalt empfängt die Bruderschaft

Hier steht der Bericht zu unserer wunderbaren Begegnug

Gallerie --Haus Anhalt-Askanien--
Seite 1 von 1
Eduard Prinz von Anhalt mit seiner Gemahlin
Corinna Prinzessin von Anhalt
Eduard Prinz von Anhalt mit seiner Gemahlin Corinna Prinzessin von Anhalt 137 Kb
Der Prinz freut sich über den Besuch seiner Askanier
Der Prinz freut sich über den Besuch seiner Askanier 149 Kb
Ullrich sorgt für einen ungestörten Aufenthalt
Ullrich sorgt für einen ungestörten Aufenthalt 120 Kb
Johann und sein Lehnsherr in Dessau
Johann und sein Lehnsherr in Dessau 143 Kb
Johann und Ulrich als Bodyguard
Johann und Ulrich als Bodyguard 170 Kb
2 Askanier sind für den Schutz
des Prinzenpaares da.
2 Askanier sind für den Schutz des Prinzenpaares da. 151 Kb
Der Neffe des Prinzen
James von Anhalt mit seiner Gemahlin Dagmar von Anhalt
Der Neffe des Prinzen James von Anhalt mit seiner Gemahlin Dagmar von Anhalt 123 Kb
Das Wappen der Familie aus dem Hause unseres Fürsten  Anhalt -Askanien
Das Wappen der Familie aus dem Hause unseres Fürsten Anhalt -Askanien 35 Kb
  167 Kb
Seite 1 von 1